Aktuelle Meldungen

Capron wird 1. Regionaler Botschafter

Die Sächsische Schweiz und das Osterzgebirge sind weit über ihre Grenzen hinaus als interessante und einmalige Tourismusregionen bekannt. Für viele Menschen im Landkreis ist der Tourismus die Existenzgrundlage. Die Tourismusverbände tun viel dafür, dass der Fremdenverkehr in der Region auch zukünftig ansteigen wird und die Schönheiten der Region weit über deren Grenzen hinaus bekannt werden. Das Landratsamt unterstützt diese Entwicklung nach besten Kräften ebenfalls. Doch auch die Wirtschaft tut ihr Möglichstes dafür. So besteht bereits seit einigen Jahren eine enge Zusammenarbeit zwischen der Capron GmbH Neustadt i. Sa. und dem Tourismusverband Sächsische Schweiz (TVSSW). Der Reisemobilbauer und seine Vertriebsmarke Carado stellten dem TVSSW bereits das zweite Reisemobil für Marketingzwecke zur Verfügung. Seit Ende 2008 wird allen Fahrzeugen die das Neustädter Werk verlassen die DVD „Ein Märchen aus Stein“ beigelegt. Dieser Imagefilm wurde auf diesem Weg schon weit über zehntausend mal in ganz Europa und auch in Asien verteilt. Die Capron GmbH, in welcher Fahrzeuge der Marken „Sunlight“ und „Carado“ produziert werden, macht aber auch mit ihrem Internetauftritt und im Social Media-Bereich auf die Region aufmerksam. Bei Werksbesichtigungen werden den Gästen neben dem Know How der Firma auch die Vorzüge des Landstriches näher gebracht. Dafür gibt es u.a. Kooperationen mit der Festung Königstein und der Burg Stolpen.

Das Landratsamt möchte zukünftig die Zusammenarbeit mit verschiedenen Personen und Institutionen weiter verstärken, welche den Landkreis überregional bekannter machen sollen.
Dafür werden regionale Botschafter ernannt, welche sich durch vorbildliche soziale, kulturelle und wirtschaftliche Leistungen auszeichnen.
Als erster Botschafter überhaupt wurde anlässlich des 3. Tourismustages auf Schloss Weesenstein die Capron GmbH ausgewählt. Landrat Michael Geisler bedankte sich für das Engagement von Capron und überreichte Geschäftsführer Daniel Rogalski die Ernennungsurkunde, welcher diese ehrenvolle Aufgabe gern übernahm. „Als ansässiger Arbeitgeber und erfolgreiches Unternehmen sehen wir es als unsere selbstverständliche Aufgabe an, die Region nach besten Möglichkeiten zu unterstützen und den
Tourismus und damit auch die Wirtschaft und das soziale Umfeld zu fördern.“ sagte Rogalski in seiner kurzen Rede.
Die Ernennung des Regionalen Botschafters erfolgt ohne zeitliche
Begrenzung.
<<< zurück
Werksbesichtigung

Sie möchten die Entstehung unserer Reisefahrzeuge direkt vor Ort einmal selbst miterleben?